Wir geben unser letztes Hemd für die Banken-Rettung!

Flashmob von Europa Anders: Wir geben unser letztes Hemd für die Banken-Rettung!

Wien, 13. 2. 2014. Mit einem Flashmob in einer Bankfiliale einer der Pleite-ProfiteurInnen protestierte heute früh die Wahlallianz EUROPA ANDERS gegen die angekündigte Abwicklung der Hypo Alpe-Adria. Symbolisch gaben mehrere Aktivisten ihr letztes Hemd für die Bankenrettung. „Für bis zu 24 Milliarden Euro müssen nun Menschen aufkommen, die keine Schuld am Hypo-Debakel tragen und keinerlei Mitsprache in dieser Frage hatten und haben. Milliarden, von denen SpekulantInnen, Hedgefonds und Banken profitieren. Das ist Geld, das in der Bildung und im Sozialsystem bitter fehlt. Gerecht ist anders!“, erklärt Christopher Clay von der Wahlallianz den Protest.

„Die Politik will uns weismachen, diese Ungeheuerlichkeit wäre alternativlos. Dabei tragen die Regierungen von Schwarz-Blau bis Rot-Schwarz die Hauptschuld. Das Geschäftsgebahren der Hypo war in Kärnten mehr als politisch genehm, die Bankenaufsicht hat komplett versagt und aus wahltaktischen Gründen wurde hinausgezögert, die wahren Ausmaße des Desasters einzugestehen. Wir sagen: Systemrelevant sind Menschen, nicht Banken.

Wir fordern ein Ende von Bankenrettungen auf Kosten der Gesellschaft!“, so Clay weiter. Nachdem die Bank die „letzten Hemden“ nicht entgegen nehmen wollte, deponierten sie die Aktivisten kurzerhand vor der Filiale. Anschließend wurden die Aktivisten von EUROPA ANDERS neu eingekleidet.

Bildtext: Aktivisten der EU-Wahlallianz EUROPA ANDERS geben ihr „letztes Hemd“ für die Bankenrettung

Credit: (c) EuropaAnders Rückfragehinweis:

Christopher Clay, c3o@piratenpartei.at

europaanders_letzteshemd_0a     europaanders_letzteshemd_0b     europaanders_letzteshemd_1     europaanders_letzteshemd_2

europaanders_letzteshemd_2-vignette    europaanders_letzteshemd_3     europaanders_letzteshemd_4     europaanders_letzteshemd_5

Ein Kommentar

  1. 1
    Fritz Schmidtbauer

    Ich denke, nein, ich bin überzeugt, dass hier eine Demo organisiert werden muss. Diese würde mit Sicherheit enormen Zulauf finden! Wenn sogar im Kroneforum und Foren anderer Boulevardblätter die Rufe nach Demos laut werden. Ich gehe davon aus, dass sich viele rot-schwarz Wähler hier ebenfalls gewaltig verarscht fühlen. Das sehe ich sogar in meiner persönlichen Umgebung (was ich nie für möglich gehalten hätte :))

    Dieses Thema ist einfach zu wichtig für die Zukunft der österreichischen Gesellschaft. Wir müssen jetzt ein Zeichen setzen, sonst sehe ich wirklich alles den Bach hinunter gehen.

    Habt ihr Infos über anstehende Demos? Organisiert ihr selbst eine? Ich würde auch auf Eigenkosten Flyer verteilen, und da bin ich nicht alleine.

    Ich finde eure Aktion natürlich gut, jedoch muss hier ein massiverer Protest her – meine Meinung. Auch hinsichtlich Europawahl könnte sich die Wahlallianz Bekannheit dadurch verschaffen.

    Bin dankbar für jede Information!
    lg Fritz

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.