Grazer Gemeinderat lehnt die Vorratsdatenspeicherung ab!

In der heutigen Gemeinderatssitzung wurde mit den Stimmen von KPÖ, SPÖ und Grünen der Antrag der Piratenpartei beschlossen, sich gegen eine erneute Einführung der Vorratsdatenspeicherung (VDS) auszusprechen. [1] Weiters wurde auch die Bundesregierung aufgefordert sich auf EU Ebene dafür einzusetzen.Philip Pacanda

Graz als Menschenrechtshauptstadt hat hier ein Zeichen gesetzt, welches Vorbild für Österreich und ganz Europa sein kann
— freut sich Philip Pacanda, Gemeinderat in Graz.

Leider haben ÖVP und FPÖ noch immer nicht verstanden, dass die VDS verfassungswidrig ist, wie der österreichische und europäische Gerichtshof mehrfach festgestellt haben
— so Pacanda abschließend.


[1] Link Antrag: https://wiki.piratenpartei.at/w/images/a/af/Dringlich_GMR_Pacanda_VDS.pdf

Ein Kommentar

  1. 1
    Daniel Macho

    Die Vorratsdatenspeicherung ist ein Verbrechen gegen die Menschenrechte, jeder der sich für eine Einführung einer solchen ausspricht ist ein Verbrecher. Man kann nur hoffen das jener Teil der Menschen in Österreich überwiegt der sich darüber bewusst ist.

Was denkst du?

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.